Info / Kontakt

Email: occupy-public-space@gmx.de

(English version)

Wir…

sind eine Gruppe von Individuen, die sich im Rahmen der Occupy:Frankfurt-Protestbewegung kennengelernt haben. Gemeinsam engagierten wir uns im Arbeitskreis Kunst & Kultur. Nun streben wir eine größere Vernetzung mit bereits bestehenden Initiativen und Einzelpersonen an, um unser gemeinsames kreatives und politisches Potential weiter zu entfalten.

——————————————————————————

// Wir arbeiten mit dem Mittel „kollektiver Aktionen“…

—————————————————————————————————————————

 … um öffentlich Aufmerksamkeit für ungelöste Probleme und politische Entscheidungen unserer Zeit zu erzeugen

… solidarisch, ohne kommerzielles oder Profitinteresse

… um die Fähigkeiten und Ideen verschiedener Menschen zu bündeln

… um verschiedene Wege kooperativer Produktion zu proben

… als Akt kreativen zivilen Ungehorsams

… um zu Ideenaustausch und „Nachahmung“ einzuladen

——————————————————————————————————

über verschiedene Formen von kreativem Protest im öffentlichen Raum //

————————————————————————-

————————————————————–

Wir wenden uns gegen jede Form von Diskriminierung, Herrschaft und Unterdrückung. Antisemitische, rassistische, sexistische oder homophobe Äußerungen und Inhalte widersprechen unserem Streben, einen kleinen Teil zur positiven Neugestaltung unserer gemeinsamen Lebenswelt beizutragen und werden von uns strikt abgelehnt und verurteilt.

Den Satz „We are the 99%“, der im Rahmen der Occupy-Bewegung häufigen Gebrauch findet, tragen wir nicht weiter, da wir den Einwand, dass es sich dabei – wenn wohl auch unwissentlich – um strukturellen Antisemitismus handelt, mit den Kritikern dieses Satzes teilen.

Wir sind Antikapitalisten. Einzelpersonen mögen als Agenten des Systems wirken, sie sind jedoch nicht die Verursacher dessen, was wir verurteilen, sondern in die selbe unmenschliche Dialektik von Herr und Knecht eingesponnen, die uns alle unfrei macht. Auch ihnen gilt unser Befreiungskampf.

Mit dem Begriff „Occupy“ [deutsch: „besetzen“] verbinden wir die Idee der Rückeroberung des öffentlichen Raumes durch die Menschen, die ihn miteinander agierend beleben. Im Gegensatz zu geschlossenen Räumen oder Gebäuden, deren Inhalt – sowohl im übetragenen als auch im wörtlichen Sinne – zumeist bereits durch die äußere Form, beziehungsweise die geographische Lage bestimmt ist, bietet der öffentliche Raum zumindest potentiell einen Ort zum Aushalten und Austragen gesellschaftlicher Widersprüche, die nicht vorneweg durch eine >>geheime Übereinkunft<< der Anwesenden definiert oder zensiert wurden. Gerade die Kritik an der Occupy-Bewegung, ihre Inhalte und Ziele seien „unkonkret“ oder „unbestimmt“, macht ihre Stärke aus: sie hängt nicht dogmatisch an einem Parteiprogramm, sondern setzt sich aus Individuen aller gesellschaftlichen Schichten, Altersgruppen und verschiedenster Lebensentwürfe zusammen, so dass sie vielleicht als Träger – zumindest aber als experimenteller Versuch – der Idee einer Allgemeinheit betrachtet werden kann, in der der Einzelne ohne Angst vor Ausschluss oder Diskriminierung verschieden bleiben kann.

—————————————————————————————————–

Email: occupy-public-space@gmx.de

—————————————————————————————————–

Rechtlicher Hinweis:

Foto/ Video Copyright-Freigabe:

Der Urheber / die Urheberin bestätigt, daß er / sie mit der dauerhaften Verwendung der Texte, Bilder und Videos für das Blog „Occupy Public Space“ einverstanden ist. Zudem erklärt sich der Urheber / die Urheberin damit einverstanden, dass Texte, Fotos oder Videos für Publikationen oder Präsentationen im Zusammenhang mit dem Projekt „Occupy Public Space“ verwendet werden können. „Occupy Public Space“ erhält das Recht das Foto ohne vorherige Ankündigung in Größe und Form und Farbe zu bearbeiten und zu verändern, um es den Gestaltungsvorgaben der Webseite und der Form möglicher Präsentationen anzupassen.

Wir stellen es frei, Inhalte des Blogs „Occupy Public Space“ unter Angabe der Webadresse des Blogs in anderen Zusammenhängen zu verwenden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s